Dr. Alfred Aigner: „Schwimmen beeinflusst den Menschen umfassend“

Hofrat Univ.-Prof. Primar Dr. Alfred AignerSchwimmen ist eine Sportart, die den Menschen und seine Organsysteme umfassend beeinflusst. Im Wasser werden die Gelenke entlastet, das Herz-Kreislaufsystem und der Stoffwechsel angeregt. Schwimmen unter fachkundiger Anleitung und Aufsicht ist daher für viele Menschen mit körperlicher Behinderung eine sehr sinnvolle Form von körperlicher Aktivität und stellt ebenso für Personen ohne Beeinträchtigung – auch für Senioren eine wertvolle Gesundheitssport dar.

Schwimmen in einer Gemeinschaft fördert zudem die sozialen Kontakte, stärkt das Selbstwertgefühl, kann Freude und positive Lebenseinstellung vermitteln.

Wegen dieser vielfachen positiven Effekte des Schwimmens ist zu wünschen, dass die angebotenen Schwimmkurse für Behinderte und Senioren auf entsprechendes Interesse stoßen.

Hofrat Univ.-Prof. Primar Dr. Alfred Aigner

Hofrat Univ.-Prof. Primar Dr. Alfred Aigner ehem. Leiter des Institutes für Sportmedizin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s